Innenarchitektur

Geschliffener Asphalt: zeitlose Eleganz für den Innenbereich

Geschliffener Asphalt im Innenbereich

Im Bereich Hochbau kann der Farbasphalt als Gussasphaltestrich z. B. in der Härteklasse AS 5 IC 10 nach DIN EN 13813, Estriche im Bauwesen, eingesetzt werden. Seine besonders hochwertige und moderne Anmutung erhält er durch die Oberflächenbehandlung: nach dem Einbau wird der Asphalt zunächst geschliffen, anschließend poliert und eingepflegt.

Vorteile von Farbasphalt im Hochbau

Als besondere Vorteile im Hochbau gelten die schnelle Nutzbarkeit – oftmals kann schon nach 24 Stunden nach Einbau poliert werden –, die dämpfenden Eigenschaften gegen Trittschall sowie die gute Wärmedämmung. Zudem bringt der Gussasphaltestrich keine zusätzliche Feuchtigkeit in das Gebäude, sondern unterstützt durch seine Einbautemperatur von 210 bis 230 °C sogar den Trocknungsprozess.

Aufgrund der Material- und Einbaukosten wird der geschliffene Gussasphalt meist in Räumen mit einem hohen Repräsentationsbedarf eingesetzt, beispielsweise Theatern, Foyers und auf Messen.